Allgemein, Drama

Schnakenmord.

Ich habe getötet. Gestern Abend entdeckte ich eine achthundertbeinige Riesenschnake an der Badezimmerdecke. Sie guckte listig und herrschsüchtig. Ich konnte ihren Spott spüren. Früher oder später musste das ja passieren: Sommer, gekipptes Fenster, Insekten. Was tun? Ich weiß, dass Schnaken nicht stechen oder beißen. Sie flattern in Lampenschirmen und machen dabei ekelige Geräusche. Bis sie verbrennen, dauert es ewig. Und was ist, wenn ich das Licht lösche, oder sie sich von den Lampenschirmen fern hält? Schnaken sind keine zu groß geratenen Stubenfliegen, Schnaken sind Spinnen mit Flügeln. Das ist wissenschaftlich nicht belegt. Aber möglich. Und wie sie springen, als wären sie auf dem Mond gelandet, federnd, arrogant, guckmawasichkann.

 

Ich stolperte also geradewegs zur Kammer, in der mein sehr großer, gelber AEG-Staubsauger steht, den mir vor Jahren eine Kollegin überließ inkl. Jahrhundertvorrat an Staubsaugertüten. Für dieses Ding braucht man einen Führerschein. Ich zerrte den elefantengroßen Apparat unsanft am drei Meter langen Rüssel ins Bad, eine Stufe hoch, bis zur Wanne. Die Schnake bewegte sich nicht. Taub oder abgelenkt, ich war nicht sicher. Dann ging alles ganz schnell. Stecker in Dose, Saugrüssel in Position, Schalter bis Anschlag. Weg war sie. Ich hielt noch ein paar Minuten drauf, und stellte mir dabei vor, wie sich das Tier irgendwo festkrallte, immer weiter ins Innere des gelben Ungetüms gezogen wurde, in einer zu einem Drittel gefüllten Staubsaugertüte auf einem dank unzähliger Katzenhaare verdichteten Staubkissen landete, nach Luft rang, mit letzter Kraft einen für Menschen unhörbaren Hilfeschrei ausstieß und schließlich verendete. Meine Katze sah zu.

 

Jetzt steht der Sauger wieder in der Kammer, im Bauch eine Leiche. Und mich beschleicht die Angst, dass ihr Schrei gehört wurde und ich eines nachts von einem furchtbaren Druck auf der Brust geweckt werde und mit Entsetzen feststellen muss, dass da ein Gollum, zusammengesetzt aus abertausenden Schnaken hockt und mich mit saurer Hauche anfaucht. Vielleicht sollte ich sie sicherheitshalber und ehrenvoll bestatten, die Tote, nachher.

 

130613-lydiaherms-staubsauger-blog

Standard