Helma, Literatur

Ich bin ein Wohnungsautist. Meine Wohnung bin ich. Wer in meine Wohnung geht, ist in mir. Wer Sand in meine Wohnung schleppt, oder Kieselsteinchen, Stinkeluft, Winterkälte, Blumenduft, der beschmutzt, vergiftet, schmückt mich, kühlt mich aus. Wenn ich Zeit habe, die Wohnung für den Besuch vorzubereiten, kann ich nicht nur sie, sondern auch mich reinigen. Dann ist es gut. Dann kann ich damit umgehen. “Helma, bist du da?” Ja. Alles liegt am richtigen Fleck, hat seine Farbe, seine Ordung, wartet darauf, gesehen und berührt zu werden. Und ich empfinde Stolz. “Helma, bei Dir ist es schön, ganz anders.” Es ist erträglich so. Normal ist es nicht.

004

Kurzmitteilung

2 thoughts on “004

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>